Geschichte

Im November 1977 wurde die „Pony und Kleinpferde-Sportgemeinschaft GV Stotternheim“ in Schwerborn gegründet. Anfangs waren es zwanzig Mitglieder, die unter der Führung von Horst Ludwig begannen ihr Hobby gemeinsam zu betreiben. Die ersten Mitglieder kamen aus dem Bezirk Erfurt und umliegenden Orten. Die erste Ponyschau fand 1978 in Schwerborn auf dem alten Sportplatz im Schwerborner Hölzchen statt. Danach wurde jährlich an verschiedenen kleineren und größeren Pferdeveranstaltungen teilgenommen.

1987 wurde Günter Langbein zum Vorsitzenden der Sportgemeinschaft gewählt. In diesem Jahr fand auch das erste Großereignis statt. Der Verein war zur Festwoche der 750 Jahrfeier in Berlin eingeladen. Allein die Hinfahrt war schon ein Erlebnis. Die Pferde samt Besitzer wurden in Waggons verladen, und die Fahrt dauerte über 25 Stunden. Um den Bahnverkehr nicht zu behindern wurde der Zug immer wieder auf kleinen Bahnhöfen abgestellt. In Berlin nahmen die Pferdesportler dann am Umzug und am Schauprogramm teil.

Nach der Wende wurde die „Pony und Kleinpferde-Sportgemeinschaft GV Stotternheim“ in den eigenständigen Verein „Thüringer Pony- und Kleinpferdeverein Erfurt-Land e.V.“ umgewandelt. Er vollzog den Neuanfang mit stolzen 70 Mitgliedern. 1990 folgte mit den „Bremer Meisterschaften“ ein weiterer Höhepunkt.  Der Verein nahm dort an sportlichen Wettbewerben und am Schauprogramm teil. Im August 2015 waren wir bei den „FEI Europameisterschaften in Aachen“ zur Mitgestaltung des Schauprogramms eingeladen.

Zur Tradition wurden die  jährlichen Auftritte bei Veranstaltungen in Wenigenauma, Neusiß, und Oberpörlitz, sowie bei den Pferdetagen in Geschwenda, beim Erfurter Zooparkfest und bei der Messe „Reiten, Jagen, Fischen“ und deren Galaabend. Umzüge bei Jahrfeiern in verschieden Ortschaften gehörten ebenso zu den Aktivitäten wie Teilnahmen an den Römerwagenrennen in Berlin und Magdeburg.

Jährlich werden außerdem Vereinsfahrten organisiert. So waren wir in Dülmen zum „Wildpferdefang“, in Brück zu den „Titanen der Rennbahn“ in Moritzburg zur „Hengstparade“ und in Bückeburg in der „Fürstlichen Hofreitschule“.

Zum Jahresabschluss findet im Herbst stehts die „Fuchsjagd“ statt.

Am 1. Januar 2014 wurde der Verein in die Interessengemeinschaft „IG Erfurter Ponysportler“ umgewandelt, die derzeit  50 Mitglieder hat.